C160, C162 – Universell konfigurierbare AC- und DC-Schütze

Einpolige Nockenschütze (Schließer) bis 1000 V Bemessungsisolationsspannung und 250 A Dauerstrom. DC-Versionen mit Blasmagneten und Lichtbogenlöschkammer.

C160
1-polige DC-Variante mit Blasmagneten und Lichtbogenkammer
Thermischer Dauerstrom bis 200 A
Bemessungsisolationsspannung bis 1000 V
Hilfschalter: 1x S804
C160
1-polige DC-Variante mit Blasmagneten
Thermischer Dauerstrom bis 200 A
Bemessungsisolationsspannung bis 1000 V
Hilfschalter: 1x S804
C162
1-polige DC-Variante mit Blasmagneten und Löschkammer LK-307-DC
Thermischer Dauerstrom bis 250 A
Bemessungsisolationsspannung bis 1000 V
Hilfskontaktgruppe mit 2 Schaltelementen
C162
1-polige DC-Variante mit Blasmagneten und Löschkammer LK-307-DC
Thermischer Dauerstrom bis 250 A
Bemessungsisolationsspannung bis 1000 V
Hilfskontaktgruppe mit 2 Schaltelementen
<
>

Die einpoligen AC- und DC-Schütze der Baureihen C160 und C162 sind universell konfigurierbar. Als Hauptkontakte kommen Nockenschaltelemente (Schließer) zum Einsatz: je nach Stromart und Höhe der Spannung mit oder ohne permanentmagnetischer Blasung und Löschkammer. Für Steuer- oder Verriegelungsaufgaben stehen Hilfskontaktgruppen mit bis zu 6 Hilfskontakten zur Verfügung.

Schaltbau-Nockenschütze sind kompakt und äußerst zuverlässig. Sie werden in der Verkehrstechnik und zahlreichen Industrieanwendungen eingesetzt.

Besondere Merkmale

Schmale und robuste Ausführung, einfache Wartung

Die universell konfigurierbaren Schütze C160 und C162 sind dafür ausgelegt, Lasten häufig zu schalten. Die Schaltelemente lassen sich einfach austauschen.

DC-Varianten mit Blasmagneten und Löschkammer

Beim Ausschalten wird zwischen den sich öffnenden Kontakten ein Lichtbogen gezündet; der Strom fließt weiter über die ionisierte Luft. Permanentmagneten treiben die ionisierte Luft aus der Kontaktzone in die Löschkammer. Hier wird der Lichtbogen verlängert und gekühlt, bis er erlischt.

Bei Gleichspannungen bis zu 40 Volt ist ein Nockenschaltelement mit permanentmagnetischer Blaseinrichtung auszuwählen. Bei Spannungen über 40 Volt sollte zusätzlich eine Lichtbogenkammer eingesetzt werden. Bei Spannungen über 400 Volt muss das Schaltelement S307 G/N mit Löschkammer LK-S307 DC verwendet werden.

Unidirektionale DC-Applikationen bis zu 1000 Volt

Die Nockenschütze C160 und C162 können in allen DC-Anwendungen bis zu 1000 Volt eingesetzt werden, bei denen die Last nicht in beide Richtungen abgeschaltet werden muss:

  • Bahntechnik
  • DC-Antriebe von Maschinen
Bis zu 6 Hilfskontakte in Hilfskontaktgruppen

Der Schaltzustand der Hauptkontakte kann über Hilfskontakte an übergeordnete Steuerungen und Geräte gemeldet werden.

Mit den Nockenschaltelementen der Baureihe S007 stehen Öffner, Schließer oder Kombinationen aus diesen zur Verfügung. Für sicherheitsrelevante Aufgaben können Schnappschalter der Baureihen S800 oder S826 gewählt werden: Wechsler mit doppelte Kontaktunterbrechung und mechanischer Zwangsöffnung.

Die Hilfskontaktgruppen werden ab Werk montiert. Anzahl und Kontaktart sind bei der Bestellung festzulegen.

Technische Daten

C160, C162
SpannungsartDC, AC
Kontaktart1 x Schließer
Nennspannung Un450 V
Bem.-isolationsspannung Ui630 V
Thermischer Dauerstrom Ith160 A
Einschaltvermögen, ohmsch T = 0 ms600 A
Kontaktmaterial HauptkontakteAgSnO2
Hilfskontakt1 Wechsler, Baureihe S804 b
Spulenspannung Us12, 24, 48, 60, 80, 96, 110 V DC
Spulentoleranz Us-30% ... +20%
Leistungsaufnahme Spuleca. 18 W
Schutzgrad IP00
Mechanische Lebensdauer5 Mio. Schaltspiele
Umgebungstemperaturbereich-25°C ... +50 °C
Lagertemperaturbereich-40 °C ... +80 °C
Gewicht2.000

Was möchten Sie tun?

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?C160, C162 – Universell konfigurierbare AC- und DC-SchützeProdukt anfragen
263Produkt merken
Was können wir für Sie tun?*

Gerne machen wir Sie auf unsere aktuelle Datenschutzerklärung aufmerksam.