C360 – AC- und bidirektionale DC-Schütze bis 1500 Volt für Bahnanwendungen

Kompakte einpolige Schließerschütze für AC und DC (bidirektional) bis 1500 V Bemessungs­isolations­spannung. Einschaltstrom bis 2500 A, thermischer Dauerstrom bis 500 A, Kurzzeitstrom bis 3000 A.

C360K/500
Ui bis 1500 V, Ith = 500 A. Ausführung mit Blasmagneten und großer Löschkammer für ein besonders hohes Ausschaltvermögen.
C360K/300
Ui bis 1500 V, Ith = 300 A. Ausführung mit Blasmagneten und großer Löschkammer für ein besonders hohes Ausschaltvermögen.
C360A/500
Ui bis 1500 V, Ith = 500 A. Ausführung mit Blasmagneten, Löschkammer und Abdeckung.
C360A/300
Ui bis 1500 V, Ith = 300 A. Ausführung mit Blasmagneten, Löschkammer und Abdeckung.
C360S/500
Ue = 60 V, Ith = 500 A.
Hauptkontaktsystem ohne Löschkammer.
C360S/300
Ue = 60 V, Ith = 300 A.
Hauptkontaktsystem ohne Löschkammer.
<
>

Die bidirektionalen DC-Schütze der Baureihe C360 schalten hohe Leistungen auf kleinem Raum. Mit einem Einschaltvermögen bis zu 2.500 Ampere eignen sich die kompakten Schaltgeräte für Applikationen mit hohem Einschaltstrom oder hohen Kapazitäten.

Alle Ausführungen können bis zu 500 Ampere dauer­haft führen; bei einem Kurzschluss dürfen für eine Sekunde sogar 3.000 Ampere fließen, ohne dass die Kontakte verschweißen. Damit behält das Schütz seine volle Funktion, um bei Bedarf große Leistungen zu trennen: bis zu 500 Ampere und bis zu 1.500 Volt – unabhängig von der Stromrichtung. Die volle Bidirektionalität ist wichtig für viele Anwendungen in Bahnfahrzeugen. Verfügbar sind zudem viele Ausführungsvarianten, abgestimmt auf einen großen Einsatzbereich, z. B. als Hauptschütz in Traktions- und Hilfsbetriebeumrichtern von Batterie- und Hybridfahrzeugen oder als Trennschütz in Batteriekreisen mit hohen Strömen.

Besondere Merkmale

Kompakte Abmessungen – Hohe Bemessungsisolationsspannung Ui bis 1.500 Volt

Kleine Abmessungen – große Leistung! Alle Luft­strecken im Kontaktbereich sind dennoch großzügig dimensioniert. Die Bemessungsisolationsspannung beträgt 1.500 Volt.

Die Lichtbogen­kammer des C360 besteht aus Kunststoff. Das ist effizient und spart Gewicht.

Einschaltvermögen Icm bis 2500 A, bistabile Ausführung verfügbar

Das C360 kann einen Strom von bis zu 2500 Ampere einschalten (monostabile Ausführung in horizontaler Einbaulage, L/R = 0 ms).

Ein PWM-Controller regelt den Spulenstrom und sorgt für ein prellarmes Einschalten sowie eine niedrige und konstante Halteleistung. Hohe Kontaktkräfte und massive Silberkontakte begünstigen das Einschaltvermögen.

Hoher thermischer Dauerstrom Ith bis 500 A

Alle Ausführungen des C360 können bis zu 500 A dauerhaft führen. (Querschnitt der Anschlüsse: 185 mm2, maximale Umgebungstemperatur: 85 °C, Klemmenerwärmung: +65 Kelvin). Der Wert wird durch sehr hohe Kontaktkräfte erreicht.

Kurzzeitstromtragfähigkeit Icw bis 3000 Ampere (1 s)

Für eine Sekunde kann das C360 einen Strom von bis zu 3000 Ampere führen, ohne dass die Kontakte verschweißen. Diese Zeit reicht aus, bis die Kurzschlusssicherung auslöst. Unterstützt wird die Kurzzeitstromtragfähigkeit durch hohe Kontaktkräfte und massive Silberkontakte.

Volle Bidirektionalität – sicheres Trennen hoher Leistungen

Alle Ausführungen des C360 können im Bedarfsfall hohe Ströme und Spannungen zuverlässig trennen, unabhängig von der Stromrichtung.

Erreicht werden diese Eigenschaften bei den A- und K-Versionen durch die besondere Anordnung von Blasmagneten und Löschkammer, hohe Kontaktkräfte sowie großzügig dimensionierte Luft­strecken im Kontaktbereich.

Einsatz als Hauptschütz in Traktions- und Hilfsbetriebeumrichtern von Batterie- und Hybridfahrzeugen oder als Trennschütz in Batteriekreisen mit hohen Strömen
Traktionsschütz für Batterie- oder Hybridfahrzeuge:
  • Hauptschütz in Kombination mit einem Vorladeschütz im Traktionsumrichter von Lokomotiven, Triebwagen und Straßenbahnen
Schaltschütz für Hilfsbetriebeumrichter für Batterie- oder Hybridfahrzeuge:
  • Hauptschütz in Kombination mit einem Vorladeschütz im Hilfsbetriebeumrichter von Lokomotiven, Triebwagen und Straßenbahnen
Trennschütz in Batteriekreisen:
  • Trennschütz für batteriegestützte Funktionen in Schienenfahrzeugen
  • Schaltschütz für batteriegespeiste Funktionen in
    Schienenfahrzeugen
  • Tiefentladeschutz für Batterien in Notstrom­­versorgungen
Hilfsschalter mit Spiegelkontaktfunktion

Schütze der Baureihe C360 sind mit Hilfsschaltern mit Spiegelkontaktfunktion ausgestattet. Die Spiegelkontaktfunktion erfüllt die Norm DIN EN 60947-4-1 Anhang F.
Die Spiegelkontaktfunktion bedeutet, dass der Öffnerkontakt des Hilfskontakts nicht gleichzeitig mit dem Schließer-Hauptkontakt geschlossen sein kann oder darf.

Technische Daten

C360K, C360A, C360S
SpannungsartDC bidirektional, AC (f ≤ 60 Hz)
Hauptkontakte: Anzahl, Art1 Schließer
Bem.-betriebsspannung UeC360K: 1.000 V @ PD3 / 1.500 V @ PD2
C360A: 1.000 V @ PD3 / 1.500 V @ PD2
C360S: 60 V @ PD3
Bem.-isolationsspannung Ui1.000 V @ PD3
1.500 V @ PD2
Bem.-stoßspannung Uimp10 kV
Verschmutzungsgrad
Überspgannungskategorie
PD2 bzw. PD3, s.a. Ue und Ui
OV3
Konv. thermischer Strom in freier Luft Ith500A @ 40° C
300 A @ 70° C
150 A @ 70° C
Ausschaltvermögen150 A @ Ie (L/R = 1 ms) DC, Ue= 900 V
420 A @ Ie (cosφ = 0,8) AC, Ue= 900 V
Hilfsschaltermax. 2x Wechsler mit Spiegelkontaktfunktion
Schnappschalter S880: AC-15: 230 VAC/1,0 A; DC-13: 60 VDC/0,5 A
Spulenspannung UsStandard:
12...24 V DC (Funktionsbereich 9,5...36 V DC) / 48 V DC (Funktionsbereich 33,6...60 V DC
Bistabil:
24 / 48 V DC
Einbaulagehorizontal, vertikal
(nicht über Kopf hängend)
Umgebungstemperaturbereich-40° C ... +85° C
Mechanische Lebensdauer2 Mio. Schaltspiele (Standard-Magnetantrieb)
100.000 Schaltspiele (Bistabil)
(Hilfsschalter nach 1.000.000 Schaltspielen tauschen)
Alle Daten anzeigen

Was möchten Sie tun?

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?C360 – DC-Schließerschütze für BahnanwendungenSchützeProdukt anfragen
5765Produkt merken
Was können wir für Sie tun?*

Gerne machen wir Sie auf unsere aktuelle Datenschutzerklärung aufmerksam.

Schütze
C360 – DC-Schließerschütze für Bahnanwendungen